Sinn und Zweck des Wettbewerbs & Teilnahmebedingungen

Sinn und Zweck

Warum ein Wettbewerb zur Förderung der Bienen?

Es gibt weltweit neun Honigbienenarten und ca. 20.000 (!) Wildbienenarten. 560 der Wildbienenarten sind allein bei uns in Deutschland heimisch. Doch mehr als der Hälfte dieser Bestäuber sind vom Aussterben bedroht! Ihnen fehlen zunehmend Nahrungsquellen und Lebensräume. Bienen gehören jedoch zu den wichtigsten Bestäubern für tausende Pflanzenarten. Die Pflanzen selbst, ihre Früchte und Samen bilden wiederum die Grundlage für die Ernährung fast aller Lebewesen – einschließlich uns Menschen.

Helfen Sie mit, den emsigen Summern geeignete Lebensräume bereit zu stellen!?

Machen Sie mit beim noch nie da gewesenen, bienenfreundlichsten und gemeinschaftlichsten Wettbewerb aller Zeiten: für die Bienen, für das Leben, für unsere Zukunft.

Möchten Sie mitsummen? Dann suchen Sie sich ein paar Mitstreiter z. B. Mitstudenten, Vereinskameraden, Familienmitglieder oder Freunde und fahnden Sie nach einer naturfernen Fläche, die Sie bienenfreundlich bepflanzen wollen. Nehmen Sie Schaufel und Harke zur Hand, und los geht’s!! Machen Sie sich schlau – unsere Website www.wir-tun-was-fuer-bienen.de hat eine Menge handfester Tipps & Tricks parat.

Dokumentieren Sie Ihre Aktionen auf der Wettbewerbs-Aktionsseite.

Sie erstellen unter https://wettbewerb.wir-tun-was-fuer-bienen.de/ Ihr Profil und dokumentieren die Veränderung Ihrer Fläche mittels Fotos oder Videos. Zusätzlich können Sie gerne Fotos von Bastelarbeiten, selbstgemalten Bildern oder anderen Nettigkeiten rund um das Thema hochladen (z.B. Kitas, Schulen). Nach der Anmeldung können Sie sich mit anderen Wettbewerbsmitgliedern austauschen, deren Beiträge kommentieren, „liken“ und die Wettbewerbsbeiträge in den sozialen Netzwerken verbreiten.