„Wir tun was für Bienen!“

Gemeinsam ist besser ...

Auch die Kleinen können mittun

Teilnehmen

Unser Wettbewerb

Hier geht es zur Registrierung für den Wettbewerb: https://wettbewerb.wir-tun-was-fuer-bienen.de/register/

Teilnahmebedingungen

Unser Wettbewerb

Machen Sie mit beim bienenfreundlichsten und gemeinschaftlichsten Wettbewerb aller Zeiten: für die Insekten, für unser Leben, für unsere Zukunft.

Möchten Sie mitsummen? Fahnden Sie nach einer naturfernen Fläche, die Sie bienenfreundlich bepflanzen wollen. Nehmen Sie Schaufel und Harke zur Hand, … und los geht’s!! Machen Sie sich schlau – unsere Website www.wir-tun-was-fuer-bienen.de hat eine Menge handfester Tipps & Tricks parat, die Ihnen das Gärtnern leichter machen. Auf der Webseite können Sie sich auch Inspiration und Anregung der Teilnehmer*innen der Vorjahre einholen (Menüpunkt „Alle Pflanzwettbewerbe“).

 

+++++ NEWS +++++ NEWS +++++ NEWS +++++ NEWS +++++ NEWS +++++ NEWS +++++ NEWS +++++ NEWS

Aufgrund der Corona-Krise passen wir unsere Teilnahmebedingungen an: In allen Kategorien dürfen Gärtner/Innen auch allein teilnehmen.

Falls sich herausstellt, dass wir in diesem Jahr hauptsächlich Beiträge in den Bereichen Privatgärten, Balkone und Kleingärten bekommen, behalten wir uns vor, die Preisvergabe entsprechend anzupassen.

+++++ NEWS +++++ NEWS +++++ NEWS +++++ NEWS +++++ NEWS +++++ NEWS +++++ NEWS +++++ NEWS


________________________________________________________________________________________________________________________________________________________________________________________________________

Kategorien:

Die Kategorien in diesem Jahr lauten:

  1. Privatgärten und Gärten von Mietwohnungen
  2. Balkone
  3. Kleingartenparzellen und Gemeinschaftsgärten
  4. Firmen-, Institutions- und Vereinsgärten
  5. Schul- und Jugendclubgärten
  6. Kitagärten
  7. Kommunale Flächen, Parks und Baumscheiben
  8. NEU: Bestehende Naturgärten und -balkone

Extrapreis: Musik für den Bienenschutz

In der neuen Kategorie "Bestehende Naturgärten und -balkoe" bewerten wir Gärten und Balkone, die seit mindestens zwei Jahren (also seit 2018) bestehen. Bewertungspunkte hier: Wie wurde der Garten bzw. Balkon gepflegt und weiterentwickelt?

________________________________________________________________________________________________________________________________________________________________________________________________________

Bewertung:

Die Jury bewertet die Projekte nach folgenden Gesichtspunkten:

  • Pflanzen, die verwendet werden (heimisch, bienenfreundlich, Vielfalt),
  • Strukturen, die geschaffen werden (zum Beispiel Totholzhaufen, Trockenmauer, Teich, Wildes Eck, Steinhaufen, Sandlinse für Wildbienen etc.),
  • Gesamteindruck der Aktionen und der Einsatz der Gruppenmitglieder, schöne Bilder.

Auf der Bewertungsskala spielen unter anderem die Verwendung von heimischen, nektarreichen Pflanzen, Freude am Tun (Fotodokumentation der Aktionen), die Zahl der Gruppenmitglieder (bei Gruppenaktionen), die Vernetzung mit Anderen, Medienpräsenz und die Größe der Fläche eine Rolle.

Außerdem können Zusatzpunkte für einen frühen Start (ab Herbst 2019) mit Gehölzen vergeben werden, wenn die Pflanzung gut dokumentiert und wurde. Voraussetzung ist, dass es sich um eine neue Fläche handelt, welche im Zeitraum des Wettbewerbs weiter entwickelt und bepflanzt wird. Auch die nachhaltige Pflege von angelegten Flächen aus früheren Jahren kann dokumentiert und bewertet werden.

Für jede Kategorie werden nach überprüfbaren Kriterien Punkte vergeben. Am Ende werden die Punkte aus den Kategorien aller Juroren zusammenaddiert. Daraus ergibt sich eine Gesamtzahl, die Grundlage dafür ist, wer der Gewinner der jeweiligen Gartenkategorie wird.
________________________________________________________________________________________________________________________________________________________________________________________________________

Das Extra für besonders musikalische Gruppen

Außerdem gibt es in diesem Jahr einen Extrapreis "Musik für den Bienenschutz". Wer möchte, kann sein Video im Aktionszeitraum zusätzlich zu einem gärtnerischen Beitrag einreichen.

Als Grundlage können unser Bienensong oder unser Gartensong von Reinhard Horn dienen, dies ist aber nicht verpflichtend.

  • Der musikalische Beitrag muss zusätzlich zu einem gärtnerischen Beitrag (in einer beliebigen Kategorie) eingereicht werden.
  • Der musikalische Beitrag wird gesondert von einer eigenen Jury bewertet.
  • Bewertet werden die Kreativität und Begeisterung beim Musizieren.
  • Die Gewinner des Extrapreises sollten nach Möglichkeit in der Lage sein, den Song bei der Prämierungsfeier in Berlin aufzuführen.

________________________________________________________________________________________________________________________________________________________________________________________________________

Daten und Fotos

Alle eingereichten Bilder, Fotos, Videos und Texte werden auf einer öffentlich sichtbaren Internetseite hochgeladen. Die Teilnehmer*innen erklären sich damit einverstanden, dass die Stiftung für Mensch und Umwelt die eingereichten Beiträge (hochgeladene Fotos, Videos und ggf. weiteres Bildmaterial) während und nach dem bundesweiten Pflanzwettbewerb 2020 für die eigene Stiftungsarbeit, zum Beispiel für redaktionelle Veröffentlichungen, nutzen und weitergeben darf. Eine Verwertung im Sinne von kommerziellem Marketing oder Werbung ist nicht vorgesehen. Die eingereichten Beiträge können unter Angabe des Urhebers für Online- und Printmedien sowie Präsentationen räumlich und zeitlich unbegrenzt verwendet und veröffentlicht werden.

Bitte achten Sie auf die Einholung der Fotorechte!

Jeder Teilnehmer bzw. jede Teilnehmerin (bei Minderjährigen ist es die erziehungsberechtige Person) räumt dem Veranstalter, der Stiftung für Mensch und Umwelt, die räumlich, zeitlich und inhaltlich unbeschränkten, nicht ausschließlichen Nutzungsrechte an den eingesandten Fotos zur Verwendung im Rahmen des Wettbewerbs und der Berichterstattung darüber ein (unabhängig davon, in welchen Medien, also u. a. Print). Ein Veröffentlichungsanspruch besteht nicht. Der Teilnehmer bzw. die Teilnehmerin versichert, dass er oder sie über alle Rechte am eingereichten Bild, Film- oder Tonaufnahmen verfügen, die uneingeschränkten Verwertungsrechte aller Bildteile hat, dass das Bild, Video und Tonmitschnitt (= Medium) frei von Rechten Dritter ist sowie bei der Darstellung von Personen keine Persönlichkeitsrechte verletzt werden.

 

Die vollständigen Teilnahmebedingungen finden Sie hier